Hamburg Photo Diary Pt. II – Bon Appetit!

You may already have guessed what today’s post is about… Yep, food, food and more food. (; I really love to cook but sometimes it’s nice if somebody else is cooking the most delicious meals for you. And the best part: Our hotel offered a delicious breakfast (seriously, it’s the best I ever ate at a hotel) and three amazing restaurants. I think I never ate in so many fancy restaurants in just one week, haha. ^^ Anyway, on our first evening we ate at the Jahreszeiten Grill, it was the perfect way to start the week after a long day of traveling and unpacking. Then on Tuesday we got all dressed up (pictures will follow in upcoming posts!) and had dinner in the gourmet restaurant Haerlin, where Christoph Rüffer and his team spoiled us not only with food, but also with creativity, passion and pleasure. On Thursday we celebrated our last evening in Doc Cheng’s and what can I say? It was perfect, really. The atmosphere was relaxed and the restaurant itself looked pretty stylish. The menu was Asian crossover, you could order an appetizer with sushi for example, but there was always something unexpected.
After five days of eating my jeans now fit a little bit tighter but nothing a few sweat sessions at the gym won’t fix. It was so worth it. (;
Stay tuned for more Hamburg posts soon!

//Ihr könnt wahrscheinlich schon erahnen, worum es im heutigen Post geht… Yep, Essen, Essen und noch mehr Essen. (; Ich liebe es ja zu kochen, aber manchmal ist es auch ganz schön, wenn jemand anderes das für einen übernimmt. Und das Beste: Unser Hotel hatte das beste Frühstück überhaupt (ernsthaft, ich habe noch nie so ein tolles Frühstück irgendwo anders gegessen) und drei außergewöhnliche Restaurants. Ich glaube ich habe noch nie in so vielen schicken Restaurants in nur einer Woche gegessen, haha. ^^ Jedenfalls verbrachten wir unseren ersten Abend im Jahreszeiten Grill, es war die perfekte Art unsere Hamburg Woche zu starten und nach einem anstrengenden Tag ein wenig zu entspannen. Am Dienstag haben wir uns dann richtig aufgebrezelt (Bilder dazu folgen noch!) und haben im Gourmet Restaurant Haerlin zu Abend gegessen, wo uns Christoph Rüffer und sein Team nicht nur mit Essen, sondern auch mit Kreativität, Leidenschaft und Genuss verwöhnt haben. Am Donnerstag feierten wir unseren letzten Abend im Doc Cheng’s und was soll ich sagen? Es war perfekt, wirklich. Die Atmosphäre war total entspannt und das Restaurant sah sehr stylisch aus. Die Küche war asiatisch Crossover, man konnte beispielsweise eine Vorspeise mit Sushi bestellen, aber es war immer etwas unerwartetes dabei. Asiatische Küche mit Twist sozusagen.
Nach fünf Tagen essen sitzen meine Jeans nun ein wenig enger, aber nach ein paar Besuchen im Gym ist alles wieder beim alten. Das war es einfach wert. (;
Bald folgen noch weitere Hamburg posts, nicht verpassen!

 

breakfast

IMG_20140903_110250

Jahreszeiten Grill

20140903_102028

20140903_102113

Gourmet Restaurant Haerlin

20140902_204211

20140902_215011

Tea at the Wohnhalle in our hotel

DSCF2474

IMG_20140902_155902

Lunch/Dinner at the Syrian restaurant Saliba (it’s in the Alsterarkaden)

DSCF2416

Doc Cheng’s

20140904_200058

20140904_211432

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.